Winterheimaturlaub #1.

Standard

Angekommen sind wir gestern spät abends im sehr nebeligen, aber schneefreien Frankenland. Auch beim Morgenkaffee war es nur trüb und grau. Dieser Zustand hat sich heute nachmittag dann recht schnell zu einem wundervollen Winterwunderland geändert 🙂


Weil ich allerdings gestern Nachmittag leider zu planlos meine Elektrospielsachen zusammen gesammelt habe, bin ich nun mit Laptop, aber ohne Ladekabel hier und der Strom hat nur noch fürs Hochladen der heutigen Fotos gereicht, d.h. hier darf es zwangsläufig ein wenig ruhiger werden. Auch mal schön:) Mehr Winterimpressionen gibt’s dann im Laufe der nächsten Woche 🙂

Schnell zu Andrea Karminrots Samstagsplausch und wieder ab in den Urlaubsmodus.

Grün, grün, grün…

Standard

Farbblick-02a

…sind keine meiner Kleider (wenn ich denn überhaupt viele Kleider hätte 😀 ), aber grün ist die Farbe des Monats Februar für den Farbblick 2018 bei Tabea von Habutschu. Also habe ich mich hier ein wenig auf die Suche gemacht und dank unseres Pflanzenreichtums jede Menge Grünes gefunden. So mag ich Grün nämlich sehr gerne!

Farbblick-02b

Außerdem hat mich letzte Woche nach einem recht anstrengenden Arbeitstag dieses Grün im Briefkasten begrüßt – haha, selten so gelacht! Tolle Werbung..danke auch.

Farbblick-02c

Unser gerettetes Weihnachtsbäumchen scheint sich auf Balkonien auch richtig wohlzufühlen und es erfreut uns mit seinem satten Grün 🙂

Farbblick-02d

Grünes Essen finde ich übrigens auch super, deshalb stellvertretend ein wenig Gurke. Die Avocados der letzten Zeit waren entweder nicht fotogen oder so lecker, dass sie einfach verschwunden sind, bevor ich an die Kamera denken konnte.

Farbblick-02e

Meine vielen grünen Dinge schiebe ich noch fix rüber zu den Mittwochslieblingen
und wünsche
Frollein Pfau eine schöne digitale Fastenzeit 🙂

 

12 von 12 im Februar.

Standard

01

Schnell das Arbeitsfrühstück eingepackt und dann wurde erstmal Kaffee gemacht – wie immer, ohne Kaffee läuft der Motor nicht 😀

02

03

Wo geht morgens eigentlich immer die Zeit hin?!? Schon wieder so spät und bestimmt sind die Scheiben wieder zugefroren….

04

Richtig! Eiskratzen wird definitiv nicht meine liebste Morgenbeschäftigung, aber immerhin ist heute nur außen Eis, letzte Woche musste ich die Frontscheibe auch von innen abtauen, welch ein Spaß!

05

Über den ganz normalen Arbeitswahnsinn schweige ich, weil besser ist das 😉 – trotz verschiedenster Niederschläge in Form von Regen, Schnee & Co. zeigte sich das Feierabendwetter von der freundlichen Seite und sowohl vor dem Haus, als auch auf Balkonien findet sich ein wenig Grünendes und Blühendes.

06070809

Ähm ja, diese Blumen haben dann doch schon bessere Zeiten gesehen, aber ich finde, auch dieser Zustand hat irgendwie was.

10

Ui, was kommt denn da von Hamburg rüber?!? Wirklich gut sieht die schwarze Wolkenwand nicht aus, aber einkaufen müssen wir wohl trotzdem…

11

Hinterher war dann auch klar, was die Wolken mitbringen – wieder ein wenig Schnee, aber leider von der matschigen Sorte. Nicht unbedingt das, was morgen bei der Arbeit Freude macht…

Aber erstmal ist abendliche Gemütlichkeit angesagt – mehr gesammelte 12 von 12 findet ihr wie immer bei Caro.

12

 

Wochenendmodus…

Standard

Sonntagswetter

…an, aber im Kurzprogramm, denn dank eines sehr langen Arbeitstermins gestern blieb für Entspannung nur der heutige Sonntag übrig. Gestartet mit dicken Schneeflocken, dann Regen und später ein wenig Sonne, damit trug das Wetter reichlich zur Gemütlichkeit bei und wir verbrachten den Tag überwiegend auf der Couch.

Für welche 7 Sachen ich nebenbei meine Hände gebraucht habe, das habe ich wie immer nach Idee von Frau Liebe in Bildern festgehalten:

7 Sachen 06-18

Angenehm gesättigt setze ich mich nun mit Tee & Kuscheldecke ausnahmsweise etwas verspätet in Andrea Karminrots allwöchentliche Samstagsplauschrunde und mache es mir weiterhin auf der Couch gemütlich.

Kürbisliebe.

Standard

freitagsfuller

1. Momentan verhindert lästiger Husten eine völlig entspannte Nachtruhe.

2. Wollsocken sind für mich das Allerbeste gegen kalte Füße.

3. Am liebsten wäre ich mal wieder an der See, aber dafür ist momentan keine Zeit, leider.

4. Bei solch herrlichem Winterwetter über die kalten Temperaturen zu jammern – muss das denn sein?

5. Ich bin dankbar für mein Leben, wie es gerade ist & für meine Lieblingsmenschen 🙂

6. Da Weihnachten & Geburtstag gerade erst vorbei sind & daher keine Wünsche offen sind: nichts würde ich mir wünschen, wenn ich morgen Geburtstag hätte.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den vermutlich letzten Ofenkürbis dieses Winters, morgen habe ich geplant, nach dem Arbeitstermn ein gemütliches Restwochenende zu verbringen und Sonntag möchte ich wie immer 7 Sachen knipsen, für die ich meine Hände gebraucht habe!

Kürbisliebe