Schlagwort-Archive: 12 von 12

12 von 12 im September.

Standard

Juhu, kein Getrampel von oben und auch keine dröhnende Musik von draußen – Mission „Ausschlafen“ erfüllt!

Beim ersten Kaffee des Tages wurde erstmal überlegt, was man denn so tun könnte, um sich vor möglicher Hausarbeit zu drücken.

Wenn man ganz genau hinguckt, dann findet man tatsächlich Herbstbunt vor Balkonien.

Da heute der „Tag des Videospiels“ ist, haben wir das (Spiel-)Feld den fusseligen Mitbewohnern überlassen.

Hier und da gab es Blumiges zu sehen, außerdem auch verschiedenstes Wetter. Ich mag ja bei diesen Wolkendurchbrüchen den Gedanken, dass der Himmel durch einzelne Lichtmomente Grüße von oben sendet 🙂

Samstagskaffee heute plus Rhabarberkuchen darf auch an einem 12. nicht fehlen.

Auch wenn der Norden heute einiges an Stau auf seinen Autobahnen zu bieten hatte, haben wir es dennoch geschafft, nirgends zu stehen bzw. zeitweise fast alleine unterwegs zu sein.

Einen Minispaziergang in der fast verblühten Heide konnten wir auch noch einlegen.

„Nur noch schnell ein bisschen einkaufen“… Jaja.

Nun folgt der gemütliche Teil des Abends und ich flitze fix rüber zu Andreas Samstagsplausch bzw. den gesammelten 12 von 12 bei Caro.

Habt einen wundervollen Sonntag!

12 von 12 im August…

Standard

01

…habe ich heute wieder an einem Arbeitstag eingesammelt, deshalb konnte ich schon ziemlich früh starten – mit passendem Schmuck für solch einen kamerabegleiteten Tag und natürlich auch mit Kaffee.

02

Wie angenehm kühl war es um halb sieben und auch das Licht war wirklich hübsch!

03

Arbeitsschrank auf, Rucksack rein und zum Feierabend die ganze Prozedur andersrum.

0405

Tschüss Arbeitsort 😀 – beim Knipsen dieses Bildes war mir zwar ziemlich warm, aber dank Fahrzeug mit intakter Klimaanlage ist es auf dem Nachhauseweg doch gut auszuhalten.

06

Nach einem kurzen Zwischenstop an der Packstation ist mir vor unserer Tür dieses Fundstück begegegnet. Mein erster Gedanke: „Jaja, bei diesen Temperaturen bloß nicht den Kopf verlieren!“

07

08

Nicht nur draußen ist es sommerlich, auch drin muss keiner frieren. Vom Regen auf der Wetterstation ist am Himmel allerdings nichts zu sehen. Sonne satt!

09

Huch, der Kistenmann hatte ferienbedingt wohl heute nicht soviel zu tun, denn kaum war ich durch die Tür, klingelte es schon.

10

Juhu, der Kühlschrank ist dann auch wieder voll, denn der kleine Einkauf vom Samstag war schon fast aufgebraucht. Wie praktisch, wenn auch gleich Leckeres zum Feierabendkaffee mit dabei ist!

11

Nun weht in der Bude eine leichte Brise und wir hängen noch ein wenig feuchte Wäsche für den zusätzlichen Abkühlmodus auf. Nicht, dass Haushaltskram plötzlich besonders viel Freude macht, aber so ist der zusätzliche Effekt schon recht angenehm.

12

Mehr gesammelte 12 von 12 findet ihr bei Caro.

12 von 12 im Juli…

Standard

…sind an einem Sonntag doch etwas leichter zu fotografieren als an Arbeitstagen. Außerdem starten solche Tage auch um einiges gemütlicher, denn den ersten Kaffee des Tages gab es im Bett.

01

Aufstehen musste ich dennoch irgendwann, denn wir hatten ja zum Mittag eine Essenseinladung bei der Familie des Meisters. Um das sommerliche Wetter herbeizulocken, sollte ein passendes T-Shirt helfen.

0203

Doch erstmal gab es Frühstück und die Masken von gestern warteten noch auf das Gummiband. Nicht meine liebste Beschäftigung, denn das Durchziehen klappt manchmal erst beim xten Versuch.

04

Ob das nun an meinen Klamotten lag oder auch nicht, in jedem Fall machte der Sonntag größtenteils seinem Namen alle Ehre!

05

Welch niedliches Fundstück vor der Haustür – erinnert mich an eine bestimmte Kindersendung, ist nur das falsche Blümchen 😀

0607

Leckeres Mittagessen inklusive Nachttisch gab es außer Haus, da durfte danach ein kleiner Sonntagsspaziergang nicht fehlen. Außerdem musste ja auch Platz für Kuchen geschaffen werden…

08

Hachja, vor Insekten auf Blüten könnte ich sehr viel Zeit verbringen. Ist ja auch gar nicht so leicht, die fliegenden Plüschpopos aufs Bild zu kriegen!

091011

Am frühen Abend sind wir dann irgendwann auch wieder zuhause angekommen und es gab noch eine kleine Mahlzeit, um gut durch die Nacht zu kommen 😀

12

Mehr gesammelte 12 von 12 findet ihr wie jeden Monat bei Caro.

Irgendwo in meinen Fotos verstecken sich die 7 Sachen, für die ich heute meine Hände gebraucht habe – festgehalten nach Idee von Frau Liebe.

Die 12 von 12 im Juni…

Standard

01

…starteten heute morgen mit wenig Licht von draußen. Zur Motivation sollte etwas maritime Kleidung helfen…

02

…und Erdbeeren im Arbeitsfrühstück durften ebenfalls dazu beitragen.

03

Ohne Kaffee geht ja sowieso nichts! Und wenn er sogar noch lächelt, umso besser!

04

05

Naja, weniger wurde das Grau auf dem Weg zur Arbeit nicht, aber der heutige Arbeitstag sucht an Stressfreiheit vermutlich seinesgleichen und wird sich wohl nicht so schnell wiederholen.

Gemütliche Zweisamkeit mit Puzzlen, kniffeligen Legespielen und ein wenig Malerei.

06

(Das tolle Ausmalbild stammt von „Illustratoren gegen Corona„, wo man noch viele weitere schöne Kunstwerke für kleine & große Menschen findet)

Zum Feierabend mal wieder Ampelromantik, heute blumiger Art 🙂

07

Kaffeezeit gab es später am Telefon, neben (und nicht auf 😀 ) dem frisch bezogenen Bett.

09

Irgendwann hatte es sogar die Sonne geschafft sich durch die Wolkendecke zu kämpfen, welch guter Start ins Wochenende!

08

Auf Balkonien grünt es weiterhin und auch die Pflanzen unbekannten Namens produzieren fleißig neue Blüten. Sehr hübsch anzusehen.

1011

Nun lasse ich euch noch einen Schnappschuss des heutigen Freitagsfüllers hier und flitze mit meinen 12 von 12 rüber zu Caros Sammlung.

12

12 von 12…

Standard

…an einem Arbeitstag – normalerweise ist es da ja nicht so leicht, die 12 Bilder des Tages einzusammeln, aber was ist im Moment schon normal?!?

01Den ersten Kaffee gabs heute im Bett, denn der Meister musste früh los und war so nett, mich zu bedienen. Für mich ging es danach erstmal eine Weile ins Homeoffice, bevor ich mich auf den Weg zum Arbeitstermin machen durfte.

0203

Hach, Autofahren ist z.Zt. auch eine eher seltene Tätigkeit und damit eine nette Abwechslung zur Bildschirmarbeit. Wetter sah sogar noch ganz gut aus, aber ein wenig frisch – danke, Pankratius!

04

2 Stunden später zogen allerdings doch dunklere Wolken auf…ob das am Termin lag?!? Nein, wirklich weltbewegend Neues gab es da nicht und der Gedanke an normalere Arbeitstage fühlt sich ganz gut an.

05

Zuhause angekommen sind da plötzlich Blümchen, wo heute morgen noch nichts war. Wie süß!

06

07

Erstmal ein kleiner Snack und dann ein wenig Entspannung mit & ohne Bewegung, herrlich!

08

Interessant, wenn man mal die Perspektive ändert 🙂

09

Achja, den Kalender müsste man auch gelegentlich mal umdrehen. Lohnt sich auch, denn die Sprüche sind immer super!

10

Spätzle mit Käse und Spinat zum Abendessen, die einfachsten & spontansten Kochaktionen sind wirklich die besten. So lecker!

11

Und während es sich draußen mehr und mehr zuzieht, folgt nun der gemütliche Teil des Abends.

12

Mehr 12 von 12 findet ihr wie immer bei Caro.