Schlagwort-Archive: 12 von 12

12 von 12 im Oktober…

Standard

01

…sind an einem Samstag etwas einfacher zu knipsen als an Arbeitstagen. Schon der Start in den Tag gestaltete sich entspannter als sonst und der Blick zum Fenster zeigte zwar nicht das volle Ausmaß des herbstlichen Schietwetters, aber es ließ sich schon erahnen, dass es wohl viel heller heute nicht werden würde. Darauf erstmal Kaffee im Bett 🙂

02

Nach dem Frühstück kam der Wäscheberg der vergangenen Woche inkl. Heimatwochenende in die Maschine, der Meister düste los zum Reifenwechsel und ich genoß den Ausblick von Balkonien auf den immer noch wundervoll bunten Lieblingsbaum.

030405

Ich stelle in solchen Momenten immer wieder fest, dass der Herbstregen die Blätter gefühlt noch bunter färbt als sie ohnehin im Sonnenlicht schon erscheinen. Hat doch alles seine schönen Seiten…

0607

Beim gestrigen Einkauf durfte auch ein wenig Bunt fürs Wohnzimmer mit, denn mit Blumen ist alles noch viel gemütlicher.

08Nach einem Telefonat in die Heimat rief sowohl das bisschen Haushalt, als auch Chaosbeseitigung im Wohnzimmer. 09Neue Kartons, neue Ordnung!

Und was bzw. wen man so findet, wenn man überall ein wenig stöbert – hallo Floppy!

10

Nach erfolgreicher Ordnungsarbeit war es dann auch allerhöchste Zeit für eine wohlverdiente Pause, heute kein Samstagskaffee für Andrea Karminrots Plauschrunde, sondern zur Jahreszeit passender „Pumpkin Spice Tea Latte“ (auf gut deutsch Schwarztee mit Kürbis-Chai-Gedöhns & Milchschaum 😛 ) und dazu Honigbrot, weil mein Hunger danach verlangte.

11

Nun warten wir auf den Lieblingsdönermann und genießen gleich vollgefressen einen ruhigen Abend. Ich wünsche euch ein schönes Herbstwochenende!

12

Mehr 12 von 12 findet Ihr bei Caro.

12 von 12 im September…

Standard

01

…an einem heute unüblich langen Arbeitstag, der allerdings schon recht früh startete. Deshalb ging es direkt vom Badezimmer an die Kaffeemaschine, um ein wenig flüssige Energie zu tanken. Ob das nun tatsächlich hilft oder der Glaube daran munter macht?!

02

Nun ja, für diesen Tag paßte die Karte an der Wand mal wieder sehr gut bzw. ich konnte es beim Blick darauf bereits erahnen…

03

Allerdings musste vor dem üblichen Arbeitsweg fix die Packstation gefüttert werden – ich bekomme nicht nur gerne Post, sondern verschicke genauso gerne Päckchen 🙂

04

Der frühe Vogel… sieht den bunten Morgenhimmel!

05

…und Herbstfarben am Arbeitsort…

06

0708Teil 1 des Arbeitstages vorbei, weiter zu Nr. 2, allerdings mit Ortswechsel zur Besprechung mit Erwachsenen. Sowas dauert manchmal, aber immerhin ist es zur Zeit nach 17 Uhr noch hell 🙂

09

10Endlich zuhause! Erstmal den Tagesmuff abduschen – sehen eigentlich nur meine Fußnägel zum Ende des Sommers so aus? Bin einfach zu faul, mit Nagellackentferner rumzuschmieren, sieht aber ja jetzt kaum jemand außer mir 😛

11

Satt bin ich nun, Essen kam von draußen und nun gehts mit Eis auf die Couch, hoffentlich tollen Stimmen lauschen und einfach nix mehr tun.

12

Mehr 12 von 12 findet ihr wie immer bei Caro.

12 von 12 im August…

Standard

…könnten kaum ungünstiger fallen als auf den ersten Arbeitstag nach 3 Wochen wundervoller Ferien 😀

00009914

War heute morgen so gar nicht meine Zeit, was möglicherweise an den doch etwas verschobenen Einschlafzeiten der letzten Wochen liegt. Kaffee musste her, allerdings mit eher mäßiger Wirkung.

0000991600009923

Auf dem Weg zur Arbeit regierte die rote Welle, aber immerhin schien die Sonne. 

00009925

00009936Das tat sie nach einem arbeitsreichen Tag immer noch, also Balkontür auf zum Durchlüften & um draußen die neuen Blüten zu bewundern.

0000993500009933

Dabei habe ich endlich das Fressdings entdeckt, was schon in der Urlaubszwischenpause sichtbare Spuren an verschiedenen Pflanzen hinterlassen hatte und bisher unentdeckt blieb. Nun wohnt es woanders… Wiese schmeckt sicher auch 😀

00009940

Dann erstmal in die Küche, einen kleinen Snack basteln. Juhu, eine perfekte Avocado!

00009942Beim Feierabendkaffee mit dem Meister wurde schnell der Einkaufszettel geschrieben, um den Kühlscharank aufzufüllen.

00009945

Der anschließende Einkauf beschränkte sich wie so häufig nicht allein auf die schriftlich festgehaltenen Ideen, sondern vermutlich auf einiges mehr. Mission erfolgreich, Kühlschrank voll! 00009947

Arbeitsreiche Tage erfordern spezielle Maßnahmen, deshalb heute eine ordentliche Portion Schnellfraß. Nomnom!

00009953

Mehr gesammelte 12 von 12 findet ihr wie immer bei Caro.

12 von 12 im Juli…

Standard

Sommergefühl

…habe ich auch an diesem 12. wieder fotografiert, aber da mein heutiger Arbeitstag nicht in der Kita stattfand, sondern zum sommerlichen Abschiedfeiern außer Haus verbracht wurde, habe ich die Gelegenheit genutzt an diesem wundervollen Ort einige Impressionen einzufangen. Passend zur Beschreibung schöner Momente des Tages sind heute die Punkte 1 bis 6 des

freitagsfuller

1. Das Geräusch von Regen auf dem Verandadach.

2. Der Geschmack Zitronenkuchen im Mund.

3. Der Geruch von frischgemähtem Rasen, der in der Sonne trocknet.

4. Der Anblick von blühendem Bunt und sprießendem Grün.

5. Die Lust der Kinder bei ausgelassenen Spielen.

6. Das Gefühl von Gemütlichkeit.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf leckeres Essen beim Kroaten, morgen habe ich geplant, die Wohnung schön langsam urlaubsfein zu machen und Sonntag möchte ich anfangen, die Koffer für Teil 1 unseres diesjährigen Sommerurlaubs zu packen!

12 von 12 im Juli

Mehr gesammelte 12 von 12 findet ihr wie immer bei Caro.

12 von 12 im Juni…

Standard

…und damit Halbzeit der 12 Bilder des Tages in diesem Jahr, dabei habe ich doch gefühlt gerade erst 12 Bilder in Göteborg geknipst. So abwechslungsreich wie die 12 im Januar sind meine heutigen nicht, denn an Arbeitstagen tut sich nicht ganz so viel.

01

Los ging es wie immer heute morgen mit Morgenkaffee und Vorbereitung des Arbeitsfrühstücks. Essen ist so kurz nach dem Aufstehen nicht mein Ding, aber ohne Kaffee mag ich nicht aus dem Haus. Die Tasse aus Helsinki erinnert schon mal dran, dass es gar nicht mehr so lange hin ist bis zum nächsten Finnlandurlaub 🙂

0203

Meine Socken stehen zufällig auch unter finnischem Motto, außerdem ist der Regenschirm gar nicht mal so schlecht gewählt. Grau in grau ist es draußen und ein wenig naß.

0405

Auf dem Arbeitsweg hat wohl jemand ordentlich Öl verloren, denn so sandig ist es da nicht immer. Deutlich hübscher finde ich den Ausblick aufs verblühte Rapsfeld mit vielen Kornblumen – ein wenig Ampelromantik!

06

Weniger romantisch ging es nach Feierabend zu, denn als ich hier vor der Haustür ankam, fing es pünktlich an zu gießen wie aus Eimern. Danke auch!

07

08

Hm, die Tasche hätte ich eigentlich zur Arbeit mitnehmen können. Manchmal wäre ein wenig Extrahirn zum Verteilen durchaus praktisch 😀

09

Geregnet hat es zwar, aber nicht quer genug, deshalb musste ich erstmal die Pflanzen auf Balkonien versorgen. Bewundern konnte ich sie auch, denn die erste Minitomate ist schon fast erntefertig.

10Passend zum Tomatenglück auf Balkonien gab es Tomatensalat als Feierabendsnack, yummy! Tee muss sowieso immer sein, egal wie warm es draußen auch sein mag. Kann mich tatsächlich nicht erinnern, wann es mir zu heiß für Tee war, vielleicht kurz vor der 40-Grad-Marke…

11

Ansonsten stand noch Wäschewegräumen und ein kleiner Einkauf auf dem Programm, bevor es nach dem Abendessen auf die Couch ging. Nicht spannend, aber ENTspannent 🙂

12

Mehr gesammelte 12 von 12 findet ihr bei Caro.