Nebelsuppe.

Standard

Nebelsuppefreitagsfuller

1. Ich glaube, heute möchte ich mal nicht um halb neun auf der Couch einnicken 😀 .

2. Pommes esse ich am liebsten mit den Fingern.

3. Das Dschungelcamp bei RTL habe ich in diesem Jahr nicht geguckt.

4. Kleine Glücksmomente finden sich sogar in schlechten Zeiten.

5. Was Kaffee betrifft, ohne geht bei mir nix.

6. Dass die Blumen auf Balkonien dachten, es wäre fast schon Frühling, das muss am Wetter liegen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf leckeren Flammkuchen, morgen habe ich geplant, Hamburg zu besuchen & mein Geburtstagsessen einzulösen und Sonntag möchte ich ausschlafen & einen entspannten Couchtag genießen!

blumiges

Himmelblau…

Standard

Sonnesatt

…und ganz viel Sonne brachte dieser Sonntag, um Energie zu tanken, nötige Haushaltstätigkeiten zu erledigen und nach dem gestrigen Couchtag nicht wieder völlig zu versumpfen 😀

Für welche 7 Sachen ich meine Hände gebraucht habe, das habe ich wie immer nach Idee von Frau Liebe in Bildern festgehalten:

7 Sachen 03-20

Mehr 7 Sachen findet ihr bei Geraldine.

Alles auf der Couch…

Standard

…zu tun, gemütlich zu gammeln und nur für die nötigsten DInge aufzustehen, das fühlt sich nach einer recht wuseligen Arbeitswoche richtig gut an! Die einzige längere Aktivität heute war vermutlich das Heimattelefonat am frühen Nachmittag, da es nicht so mein Ding ist, beim Telefonieren still zu sitzen und ich meistens quer durch die Wohnung spaziere.

Den Samstagskaffee samt Dinkel-Kirsch-Kuchen gab es auf der Couch, wobei das Fotolayout den Meister doch ein wenig nervös machte. Als ob ich schon jemals gekleckert oder etwas verschüttet hätte…

Samstagskaffee - 03-20

Der Rest des Wochenendes wird womöglich ebenso ruhig verlaufen, denn wer weiß schon, was die nächste Arbeitswoche krankheitsbedingt mit sich bringt. Solange ich selbst wie auch im letzten Jahr von Grippe & Co. verschont bleibe, ist es allerdings durchaus zu ertragen.

Mit pizzagefülltem Bauch geht es weiter mit Couchgemütlichkeit, ich hüpfe nebenbei rüber zu Andrea Karminrots Samstagsplausch und wünsche euch einen wundervollen Sonntag!

Pizzaliebe

Freitagsblau.

Standard

Himmlischfreitagsfuller

1. Es wird Zeit für ein wenig Winterfrost, denn ich hätte Lust auf Eiswindlichter.

2. Genieße den Moment, und vergiss nicht, auch kleine Dinge können große Freude machen.

3. Gestern abend waren wir unterwegs, um eine Lampe für den Esstisch zu kaufen.

4. Freitagabend los zum Arbeitstermin – im Ernst?

5. Als Kind musste ich öfter mal hören, daß man ohne Mütze Ohrenschmerzen bekommt – hatte ich übrigens noch nie.

6. Manchmal tratschen die Leute und dann wächst aber auch ganz schnell Gras über die ganze Sache.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen hoffentlich lustigen Abend auswärts, morgen habe ich geplant, auszuschlafen & den üblichen Kram zu erledigen und Sonntag möchte ich entspannt 7 Sachen knipsen!

Die 12 von 12 im Januar…

Standard

…fallen zum Jahresstart gleich mal auf einen Sonntag anstatt auf einen Arbeitstag, wie schön! Denn so ist es doch leichter, den Tag in Bildern zu begleiten. Die üblichen 7 Sachen, für die ich heute meine Hände gebraucht habe, die dürft ihr euch selbst zusammen sammeln, vielleicht waren es auch einige mehr 😉

01

Hm, der Blick zum Fenster zeigte morgens schon, dass sich frühes Aufstehen nicht besonders gelohnt hätte. Grau in grau, also perfekt für gemütliches Aufwachen und Kaffee im Bett.

02

Die Waschmaschine durfte schon mal aktiv werden und es wurde fix das Bett frisch bezogen, extra kuschelig 🙂

0304

Huch, wer bist du denn?!? Noch mehr wuselige Mitbewohner brauchen wir nicht, deshalb wohnt dieses Viech nun draußen im Klee 😀

0506

07Irgendwann wurde es dann doch Zeit für ein wenig Wellness im Bad und entspanntes Frühstück, bevor wir des Meisters Bausteinkisten durchsortierten und nebenbei das innere Kind mit Bauen bespaßten.

08

Achja, da war ja noch die Wäsche – hängt sich ja leider nicht von alleine auf.

09

Das sollte dann aber für heute an Aktivität reichen, ist ja schließlich Sonntag! Kaffeepause mit dem letzten Heimatplätzchen, das sich doch noch in der Keksdose versteckt hatte. Yummy!

10

Danach habe ich noch die Reste von gestern abend weggeräumt, um den Esstisch wieder nutzbar zu machen. Dafür, dass wir auf Einsteigerlevel unterwegs waren, haben wir zwei doch recht lange in der Geisterbahn gebraucht und ohne Tipps ging es auch nicht. Hm, ob 10jährige das schneller schaffen würden?!?

11

Gleich machen wir uns ans Abendessen und den Rest des Abends wird mich meine neue Lieblingstasse auf der Couch begleiten, denn ohne Tee geht es eigentlich nie 🙂

12

Mehr 12 von 12 findet ihr wie immer bei Caro,
gesammelte 7 Sachen gibts bei Geraldine.