Archiv des Autors: Creeny

Über Creeny

Was ich liebe... ♥ den Meister, der den alltäglichen Wahnsinn mit mir teilt. ♥ das heimatliche Frankenland, den Norden & die See. ♥ Hamburg, die wirklich schönste Stadt der Welt. ♥ Fotografieren in (fast) allen Lebenslagen. ♥ Kreatives Chaos aller Art, schöne Dinge selbst zu machen. ♥ neue Orte entdecken. ♥ Kochen, Backen & Leckeres genießen. ♥ Glücksmomente einfangen & für graue Tage aufbewahren.

Sonnig…

Standard

Herbstfreude

…war es heute auch und zwar genau bis zu dem Zeitpunkt, als der Balkon hübsch gemacht & die Wäsche aufgehängt war und wir auf dem Rückweg vom Blumenfeld leckere Torte besorgt hatten – hallo grauer Himmel& Herbstwind!

Gab es den Nachmittagskaffee eben doch nicht draußen und ich leite nach erfolgreich mit meinen Händen gemachten 7 Sachen nun den völlig entspannten Couchsonntag ein 🙂

7 Sachen 37-19Mehr gesammelte 7 Sachen findet ihr bei Geraldine,
Idee von Frau Liebe.

Gestrichen…

Standard

Streicherei

…haben wir heute ein wenig – vermutlich mit im Bad nur für uns sichtbaren Ergebnissen, aber es zählt ja das Gefühl 😀 Sieht nun wieder frischer aus mit diesem sehr dezenten grau über den Fliesen. Und wenn dann schon mal der Streichkram aus dem Keller oben war, durfte auch gleich noch eine weiße Wand in petrol erstrahlen. Schon witzig, wenn man eigentlich gar nicht weiß, warum man beim Einzug nur die Hälfte der linken Flurseite farbig gemacht hat…

Wie immer braucht es nach fleißiger Arbeit eine kleine Stärkung, dank Wärme & Sonnenschein geht Eis immer noch sehr gut als Beilage zum Samstagskaffee! Mit viel Liebe dekoriert vom Meister…

Samstagskaffee 37-19

Ansonsten wird dieses Wochenende nun sehr gemütlich, Herbstblumen sind gestern schon eingezogen und Teezeit ist ja sowieso immer. Vor dem Abendessen schnell noch rüber zu Andrea Karminrots Samstagsplausch – ich wünsche euch ein wundervolles Wochenende mit viel Sonnenschein & Freude!

Herbstblumenliebe

Feierabendsonne.

Standard

Feierabendsonnefreitagsfuller

1. Genau heute hatte ich eine Begegnung der fränkischen Art auf dem Parkplatz vom Baumarkt. …warum habe ich in letzter Zeit eigentlich noch öfter als sonst Begegnungen mit Unbekannten, die mit mir ins Gespräch kommen? Oder ich mit ihnen? Immer wieder nett 🙂

2. Ich mag Kerzenschein, Kuscheldecke & Tee an kühlen Herbstabenden.

3. Ich möchte mir gerne noch viel mehr Bücher kaufen. Allerdings müsste ich die eben auch mal irgendwann alle lesen…hm.

4. Die inzwischen nicht mehr so neue Couch ist sehr bequem .

5. Eltern sind auch ein großer Bestandteil meiner täglichen Arbeit.

6. Kinderlogik ist häufig total witzig.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Couchgemütlichkeit, Tee & TV, morgen habe ich geplant, die ein oder andere Ecke der Wohnung zu verschönern und Sonntag möchte ich Balkonien herbstfrisch machen & 7 Sachen fotografieren!

Balkongelb

12 von 12 im September…

Standard

01

…an einem heute unüblich langen Arbeitstag, der allerdings schon recht früh startete. Deshalb ging es direkt vom Badezimmer an die Kaffeemaschine, um ein wenig flüssige Energie zu tanken. Ob das nun tatsächlich hilft oder der Glaube daran munter macht?!

02

Nun ja, für diesen Tag paßte die Karte an der Wand mal wieder sehr gut bzw. ich konnte es beim Blick darauf bereits erahnen…

03

Allerdings musste vor dem üblichen Arbeitsweg fix die Packstation gefüttert werden – ich bekomme nicht nur gerne Post, sondern verschicke genauso gerne Päckchen 🙂

04

Der frühe Vogel… sieht den bunten Morgenhimmel!

05

…und Herbstfarben am Arbeitsort…

06

0708Teil 1 des Arbeitstages vorbei, weiter zu Nr. 2, allerdings mit Ortswechsel zur Besprechung mit Erwachsenen. Sowas dauert manchmal, aber immerhin ist es zur Zeit nach 17 Uhr noch hell 🙂

09

10Endlich zuhause! Erstmal den Tagesmuff abduschen – sehen eigentlich nur meine Fußnägel zum Ende des Sommers so aus? Bin einfach zu faul, mit Nagellackentferner rumzuschmieren, sieht aber ja jetzt kaum jemand außer mir 😛

11

Satt bin ich nun, Essen kam von draußen und nun gehts mit Eis auf die Couch, hoffentlich tollen Stimmen lauschen und einfach nix mehr tun.

12

Mehr 12 von 12 findet ihr wie immer bei Caro.